Kinderbrot #3

Zustimmendes Kopfnicken beim heutigen Brotladenbesuch. Ja, ja, ja! Das kenne ich! Man denkt sich die tollsten Brote aus und dann – schlussendlich – wird doch nur die Wurst stibitzt. Das fabelhafte Knäckebrot hat Ulma mitgebracht und wird ganz bald ausprobiert. Hjärtligt tack….

nicknack
medias in res :: mein füchslein grast brote feinsäuberlich ab, entledigt sie penibelst aller auflagen und -striche und lässt nahezu makellose, wie unangetastet aussehende scheiben leeren brotes zurück — monster, clowns und getier hin und her. so viel zu meinen »kinderbrot«-erfolgen.
es gibt da allerdings eine form von brot, die der kleine herr über alles liebt, nicht zuletzt wegen des feinen »nicknack« (o-ton), das es beim schnabuliertwerden von sich gibt :: knäckebröd, wie der schwede entsprechend dazu sagt.
aber nicht nur im verjausnen selbst ist das nicknackende knäckebrot für uns der inbegriff des kinderbrots, sondern auch schon bei der kinderleichten, wunderbar auch für kleine mehl-, flocken- und körnerschütthändchen geeigneten zubereitung, von seiner zwischenstation als material für legebilder ganz zu schweigen.
gebraucht werden (für diese version; ich nehme mal dies, mal das, was gerade zuhause ist; allerfeinst auch dinkelkleie, hirse, kräuter, getrocknete tomaten etc.)::
80 gramm dinkelvollkornmehl
70 gramm haferdinkelmehl
80 gramm haferflocken
60 gramm dinkelflocken
175 gramm gemischte kerne (sonnenblumen, kürbis und pinien)
30 gramm sesam
50 gramm leinsamen
1 teelöffel salz
1 schluck olivenöl
500 milliliter wasser
parmesan nach belieben
alle zutaten bis auf den parmesan in eine schüssel geben und gut miteinander vermengen, zudecken und eine stunde lang quellen lassen.
zwei backbleche mit backpapier auslegen und die masse entweder darauf verstreichen oder keksausstecher als negativschablonen verwenden und mithilfe eines kleinen löffels befüllen.
im auf 170° celsius vorgeheizten backrohr (umluft) rund 45 minuten backen, vielleicht etwas länger, vielleicht auch etwas kürzer, je nach dicke der »brote«. wer die masse auf ein backblech gestrichen hat, schneidet sie nach den ersten 10 minuten backzeit in stücke — später geht das nicht mehr so gut und die körner bröseln dabei davon. 10 minuten vor ende der backzeit den frisch geriebenen parmesan über das »brot« streuen und fertigbacken. auskühlen lassen und los-legen!

Schreibe eine Antwort zu Tomke Friemel Antwort abbrechen