Salzregen

IMG_3592

Knäckebrot hat in unserem Haus einen großen Absatzmarkt. Die einen lieben es im Schlafanzug auf dem Sofa zu sitzen. Brot knabbernd, krümelnd, den Blick gebannt auf den Fernseher gerichtet. Die anderen können morgens zumindest so tun, als ob sie vernünftig frühstücken würden. Und einige stromern abends auf der Suche nach etwas Essbarem in die Küche.

Die Brotkringelproduktion hört nicht mehr auf. Blech für Blech stapelt sich in der Küche. Besonders der Salzregen, der großzügig auf den Kringeln verteilt wird, ist ein kleines Fest.

Schöne Knäckebrote auch bei Ulma und Mila.

 

IMG_3596 IMG_3588

 

Knäckebrotkringel

  • 650 g Weizenmehl
  • 85 g weiche Butter
  • 500 ml Buttermilch
  • 1 Tl. Kreuzkümmel
  • 1 gehäufter Tl  Natron
  • 1 Tl Salz 1 Ei Sesam, Schwarzkümmel, grobes Salz
  • etwas Mehl zum Bestäuben und Ausrollen

Mehl, Butter, Buttermilch, Natron, Kreuzkümmel und Salz zu einem elastischen Teig verkneten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig ausrollen und mit einem großen Glas den ersten, äußeren Kreis ausstechen. Diesen Kreis auf ein Backblech legen. Mit einem kleinen Glas den inneren Kreis ausstechen. Die enstandenen Kringel mit dem verquirltem Ei  bestreichen und mit Sesam, Schwarzkümmel und groben Salz bestreuen. Backofen auf 220 Grad vorheizen, die Kringel ca. 10 -15 Minuten bei Ober- und Unterhitze backen.  Sie sind fertig, wenn sie goldbraun werden.

IMG_3609

 

IMG_2983

Dazu passt Ziegenkäsecreme

  • Ziegenfrischkäse
  • Kräuter ( Thymian, Rosmarin, Oregano etc.)
  • Knoblauch
  • Olivenöl

Kräuter und Knoblauch fein hacken und mit dem Käse und dem Öl vermischen. Eine Weile ziehen lassen. Die Menge dem Geschmack anpassen…

IMG_3602

 

Schreibe eine Antwort zu Viola Antwort abbrechen